Kulturstiftung

Im Dezember 1999 wurde die Kulturstiftung Landkreis Osterholz vom Landkreis Osterholz und der Kreissparkasse Osterholz ins Leben gerufen. Sie hat das Ziel, Kunst und Kultur im Landkreis Osterholz zu fördern und interessierte Privatpersonen und Unternehmer zu beteiligen. Zustiftungen und Zuwendungen sind möglich und erwünscht.

Die Stiftung betreibt das historische Hoetger-Ensemble, in dessen Zentrum die Große Kunstschau Worpswede, das größte Museum im Künstlerdorf, steht. Mit der Sanierung des Kaffee Worpswede und der Großen Kunstschau sowie der Erweiterung und Sanierung des ehemaligen Roselius-Museums im Rahmen des Masterplan Worpswede konnte die Kulturstiftung seit ihrer Gründung bereits wertvolle Beiträge zur qualitativen Aufwertung der Worpsweder Museumslandschaft leisten.

Ein weiterer Meilenstein in der baulichen Aufwertung des Hoetgers-Ensembles und der Attraktivitätssteigerung des Worpsweder Ortskerns wird die erneute Sanierung des Kaffee Worpswede nach den Intentionen ihres Erbauers Bernhard Hoetger sein, die zurzeit in Planung ist und 2022/23 umgesetzt werden soll.

Die Trägerschaft für die Museumsanlage in Osterholz-Scharmbeck, die die Kulturstiftung seit ihrer Gründung ebenfalls innehatte, wurde 2017 vom Verein der Freunde und Förderer des Heimatmuseums und des Norddeutschen Vogelmuseums übernommen und mit Beginn des Jahres 2020 an die neu gegründete gGmbH Norddeutsches Vogelmuseum – Museumsanlage Osterholz übergeben. Die Museumsanlage wird seither in eigener Trägerschaft geführt und von einem Team engagierter Ehrenamtlicher, Freunde und Förderer betrieben.    

 

Museumstickets

Besucherinfos

Aktuelle Corona-Infos, Öffnungszeiten und Anfahrt

Förderer Worpsweder Museumsverbund e. V.