Was müssen Sie bei Ihrem Besuch beachten?

Museumsbetrieb unter Corona-Bedingungen

Die Worpsweder Museen haben sich intensiv auf den Neustart unter Einhaltung der Corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln vorbereitet. Alle vier Worpsweder Museen sind wieder für Besucher*innen geöffnet. Damit dies langfristig so bleiben kann und auch andere Besucher*innen weiterhin die Museen erleben können, bitten wir Sie, sich vor Ihrem Besuch mit unseren Corona-Regelungen vertraut zu machen.

Wie in allen gesellschaftlichen Bereichen, gilt auch für die wieder geöffneten Museen, mit geeigneten Maßnahmen und Vorkehrungen eine erneute unkontrollierte Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Die Museen tragen Sorge dafür, die Sicherheit und Gesundheit der Museumsmitarbeiter*innen und der Museumsbesucher*innen soweit wie möglich zu schützen. Daher ist die Zahl der Besucher im Museum begrenzt. Es gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Alle Besucher müssen einen Mund- und Nasenschutz tragen. Aufgrund unserer teils engen Raumverhältnisse können wir hier leider – auch bei vorhandenem Attest – keine Ausnahmen machen. Der Mund- und Nasenschutz ist ordnungsgemäß über Mund und Nase zu tragen. Bargeldlose Zahlung wird bevorzugt.

Für die Worpsweder Museen gelten die folgenden Personenbeschränkungen:
Barkenhoff: 30 Personen
Große Kunstschau: 40 Personen
Worpsweder Kunsthalle, Haus im Schluh: 15 Personen

Die jeweiligen Hygienekonzepte mit den geltenden Corona-Regelungen finden Sie hier:
Hygienekonzept für den Barkenhoff
Hygienekonzept für die Große Kunstschau
Hygienekonzept für die Worpsweder Kunsthalle
Hygienekonzept für das Haus im Schluh

Führungen
Museumsführungen können bei uns derzeit leider noch nicht wieder stattfinden. Eine Ausnahme gibt es für die Timm Ulrichs Ausstellung im Barkenhoff: hier ist eine Kleingruppe (bis 5 Personen) erlaubt. Eine Ortsführung (bis 10 Personen) mit einem Gästeführer und anschließendem Individualbesuch in einem Museum Ihrer Wahl kann über die Tourist-Info gebucht werden.

Info für Gruppen- und Reiseunternehmen
Größere Personengruppen und Reiseunternehmen sind dazu aufgefordert die Teilnehmer in 10er Gruppen auf die verschiedenen Museen aufzuteilen und die Wartezeit zwischen den Gruppenwechseln in der eigenen Planung zu berücksichtigen. Die Personenbeschränkung pro Museum schließt unsere Individualgäste bereits mit ein. Die 10er Gruppen müssen sich innerhalb der Museen individuell bewegen. Mit dem Haus im Schluh können Sie Mo–Fr einen Besuch vor den regulären Öffnungszeiten vereinbaren. Eine Reservierung in den anderen drei Worpsweder Museen oder innerhalb der Öffnungszeiten des Haus im Schluh ist nicht möglich. Bitte lesen Sie im Vorfeld das Hygienekonzept des jeweiligen Museums.