Was müssen Sie für Ihren Besuch beachten?

Die Worpsweder Museen freuen sich, dass im Zuge der Lockerungen der Kontaktbeschränkungen auch Museen in Niedersachsen unter Auflagen wieder für das Publikum öffnen können. Nachdem die Worpsweder Museen sich in den vergangenen Wochen intensiv auf den Neustart unter Einhaltung der Corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln vorbereitet haben, sind nun wieder alle vier Worpsweder Museen für Besucher geöffnet.

Museumsbetrieb unter Corona-Bedingungen

Wie in allen gesellschaftlichen Bereichen, gilt auch für die wieder geöffneten Museen, mit geeigneten Maßnahmen und Vorkehrungen eine erneute unkontrollierte Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Die Museen tragen Sorge dafür, die Sicherheit und Gesundheit der Museumsmitarbeiter*innen und der Museumsbesucher*innen soweit wie möglich zu schützen. Daher ist die Zahl der Besucher im Museum begrenzt, es gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Die Besucher müssen einen Mundund Nasenschutz tragen. Für die Große Kunstschau und den Barkenhoff gilt, dass nur bargeldlos bezahlt werden kann.

Museumsführungen können bei uns derzeit leider noch nicht wieder stattfinden. Eine Ortführung (bis 10 Personen) mit einem Gästeführer und anschließendem Individualbesuch in einem Museum Ihrer Wahl kann über die Tourist-Info gebucht werden.