9. Heinrich-Vogeler-Symposium vom 07. bis 09. Oktober 2022



„Es wird einmal sein ...“
Heinrich Vogelers Vision einer zukunftsfähigen Gesellschaft

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder der Heinrich-Vogeler-Gesellschaft,

in diesem Jahr wäre Heinrich Vogeler 150 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass veranstalten die Worpsweder Museen die große Ausstellung „Heinrich Vogeler. Der Neue Mensch“. Und in den Kinos ist im Mai die Doku-Fiktion „Heinrich Vogeler – Aus dem Leben eines Träumers“ mit Erfolg angelaufen. Die Heinrich-Vogeler-Gesellschaft will dieses besondere Jubiläum mit dem 9. Heinrich-Vogeler-Symposium begehen.

Wir leben aktuell in einer Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs. Verschiedene Krisen sind Indiz für diesen Wandel: „Zeitenwende“ ist das Schlagwort, mit dem unser Bundeskanzler diese Situation beschrieben hat. Auch Heinrich Vogeler erlebte eine solche gesellschaftliche Umbruchsituation, die sein Leben und Wirken insbesondere nach den Erfahrungen des 1. Weltkrieges geprägt haben. Mit seiner Vision des „Neuen Menschen“ entwickelte er eine Vorstellung einer lebenswerten zukünftigen Gesellschaft.

In dem Symposium soll der künstlerische und gesellschaftliche Kosmos Vogelers beleuchtet und der Frage nachgegangen werden, ob uns seine Vision eine Anregung oder eine Antwort auf unsere aktuellen Fragen geben kann. Wie aktuell ist Vogeler heute?
Verschiedene Aspekte seiner Überlegungen und seiner Lebenspraxis sollen in mehreren Vorträgen beleuchtet bzw. diskutiert werden.


Dazu laden wir Sie herzlich ein!
Burckhard Rehage, Vorsitzender der Heinrich-Vogeler-Gesellschaft

 

 

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich per Mail an:
info@heinrich-vogeler-gesellschaft.de
Anmeldeschluss: 20. September 2022

Veranstaltungsort:
Worpswede Rathaus (Ratsdiele) und Hotel Worpsweder Tor

Teilnehmerbeitrag (inkl. Mittagsimbiss und Tagungsgetränke):
Mitglieder der Heinrich-Vogeler-Gesellschaft: 90,00 €
Nichtmitglieder der Heinrich-Vogeler-Gesellschaft: 125,00 €

Teilnehmerbeitrag inkl. Übernachtung und Frühstück im Hotel Worpsweder Tor (p.P. Mitglieder / Nichtmitglieder):
Im Einzelzimmer 266,00 € / 301,00 €
Im Doppelzimmer 231,00 € / 266,00 €

 

 

Programm:

Freitag, 07. Oktober 2022

  • 18.00 Uhr Begrüßung und Grußworte,
    Einführung in das Symposium
    Burckhard Rehage, Vorsitzender Heinrich-Vogeler-Gesellschaft
     
  • 18.30 Uhr Mein Vogeler oder Was Leben und Werk Heinrich Vogelers für mich bedeuten
    Moritz Rinke, Dramatiker


Samstag, 08. Oktober 2022

  • 9.00 Uhr Heinrich Vogeler - Die Geburt des Neuen Menschen
    Beate C. Arnold, Vorstand der Barkenhoff-Stiftung Worpswede
     
  • 11.00 Uhr Die Barkenhoff-Kommune: Arbeitsbegriff und Lebenspraxis
    Prof. Dr. Walter Fähnders und Dr. Helga Karrenbrock, Osnabrück
     

Mittagspause

  • 14.00 Uhr Heinrich Vogelers neue Kunst der Gesellschaft.
    Der Worpsweder Künstler aus der Sicht des 21. Jahrhunderts
    Prof. Dr. Stefan Lüddemann, Osnabrück (Kulturjournalist und Honorarprofessor)
     
  • 16.00 Uhr Besuch der Jubiläumsausstellung „Heinrich Vogeler. Der Neue Mensch“ auf dem Barkenhoff und in der Großen Kunstschau
    Führung durch die Kuratorinnen


Sonntag, 09. Oktober 2022

  • 9.00 Uhr Reformpädagogik und Arbeitsschule – ein Modell für unsere Zeit?
    Siegfried Bresler, Bielefeld
     
  • 11.00 Uhr Erinnerung an das Leben der Arbeiterkinder auf dem Barkenhoff.
    Die kunstpädagogische Konzeption
    Dr. Claudia Nießen, Viersen
     
  • 12.45 Uhr Podiumsdiskussion der Referent*innen und des Publikums „Was können Leben und Werk Heinrich Vogelers uns heute sagen?“
     

Abschlussgespräch

Förderer Worpsweder Museumsverbund e. V.