UNERFORSCHT. Das Bienenhaus

»Kennen Sie das Bienenhaus von Heinrich Vogeler?« Mit dieser Frage wurden die Besucher des Barkenhoff Ende August konfrontiert. Unter dem Motto »Unerforscht« fand dort ein dreitägiges Kurzfilmseminar zum ehemaligen Bienenhaus statt. 18 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren haben sich anhand verschiedener Fragestellungen mit dem heute nicht mehr existierenden Bau intensiv auseinandergesetzt.

Ausgerüstet mit IPads und Dokumentationskameras drehten sie mehrere Kurzfilme, die sich dem 2 x 3 m großen Rückzugsort widmen, an dem Heinrich Vogeler kurzzeitig von 1921-23 auf dem Gelände des heutigen Museums lebte. Das von Vogeler geschaffene Ölgemälde zum Bienenhaus aus dem Jahr 1922 zählt zu den Schlüsselexponaten der aktuellen Ausstellung im Barkenhoff. Historische Fotos zeugen von dem einmaligen Lebensraum des Künstlers. Besucher können nun auch den früheren Standort des Bienenhauses auf dem bewaldeten Hang oberhalb des Teiches finden. Die Außenmaße des winzigen Häuschens haben die Projektteilnehmer sichtbar gemacht.

Das Projekt ist eine Kooperation mit dem Jugendwerk der AWO Bremerhaven, das als zu-sätzlichen Partner Radio Weser.TV Bremerhaven gewinnen konnte. Die Kurzfilme und Interviews sind noch einschließlich 23. Oktober 2016 auf dem Monitor im Glasgang des Bar-kenhoff sowie auf den YouTube Kanälen und Facebook-Seiten der drei Institutionen zu sehen. Darüber hinaus werden die Beiträge im Fernsehen bei Radio Weser.TV ausgestrahlt und sind im gesamten Sendegebiet von Nordenham, Bremerhaven, Cuxhaven, Bremen und Umland zu empfangen. Als zusätzliche Motivation werden die Kids einen Zusammenschnitt aller Beiträge beim Jugendfilmfestival Bremerhaven einreichen – in der Hoffnung einen begehrten Goldenen Pinguin für ihr Jugendwerk zu gewinnen.


Foto: © Worpsweder Museumsverbund