KunstWege - LebensZeichen. Kollwitz, Reylaender, Mammen

KunstWege – LebensZeichen. Kollwitz, Reylaender, Mammen

Große Kunstschau – Worpsweder Kunsthalle – Barkenhoff
28. Juni bis 1. November 2015

Im Sommer dürfen sich die Besucher erneut auf ein Highlight freuen! Käthe Kollwitz, Ottilie Reylaender und Jeanne Mammen – drei Künstlerinnen und Wegbereiterinnen der Moderne, die im beginnenden 20. Jahrhundert ganz eigene Wege gegangen sind – stehen dabei im Mittelpunkt. Im Gegensatz zur früh verstorbenen Paula Modersohn-Becker (1876–1907) haben sie die Wirren des 20. Jahrhunderts miterlebt.

»KunstWege – LebensZeichen« verdeutlicht, wie unterschiedlich diese drei Künstlerinnen auf die gesellschaftlichen Herausforderungen ihrer Zeit reagierten und wie diese Auseinandersetzung ihre Kunst und Lebenswege prägte. Ähnlich wie im Jubiläumsjahr 2014 wird durch szenografische Elemente eine Verbindung zwischen den drei Ausstellungssektionen geschaffen. Hierdurch werden Parallelen und Unterschiede in den jeweiligen künstlerischen Auffassungen und Entwicklungen sichtbar gemacht. Zusätzlich bietet die Halle der Großen Kunstschau einen übergreifenden szenografischen Einführungsraum, der die jeweiligen biografischen sowie auch die kultur- und zeithistorischen Wendepunkte verdeutlicht.

Neu konzipierte Dauerausstellung

Martha und Heinrich Vogeler. Die Geschichte einer Sammlung
Haus im Schluh
Ab 28. Juni 2015 fortlaufend

Parallel zur Großen Sommerausstellung »KunstWege – LebensZeichen« läuft ab dem 28. Juni fortlaufend die neu konzipierte Dauerausstellung »Martha und Heinrich Vogeler – Die Geschichte einer Sammlung« im Haus im Schluh. Sie erstreckt sich über beide Museumsgebäude und widmet sich ergänzend zur Heinrich Vogeler-Dauerausstellung im Barkenhoff der spannenden Geschichte der Familie nach der Trennung des Ehepaares und der damit beginnenden Sammlungsgeschichte des Museums.

Hier zum DOWNLOAD: EINLADUNG und  PROGRAMMBROSCHÜRE zur Großen Sommerausstellung der Worpsweder Museen

Abbildung: Ottilie Reylaender, Zwei Freundinnen aus Bergedorf (Geschwister) [Ausschnitt], Öl auf Leinwand, Sammlung Haus im Schluh, Foto: © Rüdiger Lubricht.