Weitere Museen und Galerien

Worpswede bietet neben den Häusern des Museumsverbundes eine Vielzahl von Museen und Galerien. Kunst und Kunsthandwerk sind seit den Tagen der Gründergeneration in Worpswede zuhause.

Im Ort entstand eine Landschaft von Museen und Galerien, die bis heute höchst lebendig sind. Galeristen, Privatsammler, Vereine und aktive Künstler prägen das vielfältige Bild des Künstlerortes.

Das Museum am Modersohn-Haus befindet sich im ehemaligen Wohnhaus von Otto Modersohn und Paula Modersohn-Becker. In einem modernen Anbau wird die Sammlung Kaufmann gezeigt, eine Zusammenstellung von Werken der "Alten Worpsweder", die der Sammler Bernhard Kaufmann seit den 1950er Jahren zusammengetragen hat.

In der Käseglocke, einem markanten Rundbau aus den 1920er Jahren zeigen die Freunde Worpswedes eine einzigartige Sammlung von Kunsthandwerk aus Worpswede.

Als zentrale Anlaufstelle in der Berstraße zeigt die Galerie Altes Rathaus von Dienstag bis Sonntag regelmäßig wechselnde Ausstellungen von zeitgenössischen Worpsweder Künstlerinnen und Künstlern.

Die Galerie art99 im Kunstzentrum Alte Molkerei bietet eine große Bandbreite aktueller Kunst aus Worpswede.

Diese Angebote sind nur eine kleine Auswahl der vielfältigen Möglichkeiten, die Worpswede seinen Gästen bietet. Schauen Sie sich um und besuchen Sie die Museen und Galerien, die dazu beitragen, dass die Kunst in Worpswede lebt.